Energetische Inspektion


 

...von Heizanlagen

Energieeinsparung und die damit verbundene Vermeidung von CO2 Emissionen sind das erklärte Ziel der europäischen Kommission auch für private Haushalte.

Im Rahmen der Umsetzung der Europäischen Richtlinie (2002/91/EG) über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (EPBD) wurde im Juli 2008 hierzu DIN EN 15378 "Heizsysteme in Gebäuden – Inspektion von Kesseln und Heizungssystemen" veröffentlicht, die in einem nationalen Anhang Art und Umfang der Inspektionen enthält und für alle Heizungsanlagen mit einer Nennwärmeleistung ab 4 kW gilt.

Dabei ist "Inspektion" nicht im Sinne als Teil der Maßnahmen zur Instandhaltung einer Heizungsanlage zu verstehen (Inspektion, Wartung, Instandhaltung), sondern im Sinne der Erfassung und Beurteilung der Energieeffizienz der Heizungsanlage mit dem Ziel, Vorschläge zu deren Verbesserung zu machen. Dazu wird in eine einmalige Inspektion und in wiederkehrende Inspektionen unterschieden.

Laut EPBD ist für alle Heizungsanlagen, die älter als 15 Jahre sind, eine einmalige Inspektion vorgesehen. Die wiederkehrenden Inspektionen sind in Abhängigkeit vom eingesetzten Brennstoff und der Kesselleistung in einem Rhythmus von einem bis drei Jahren durchzuführen. Sie umfassen dabei auch Leistungen, die bislang aufgrund der Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BlmSCHV) und der Verordnung über das Kehren und Überprüfen von Feuerungs- und Lüftungsanlagen (KÜO) von Schornsteinfegern ausgeführt wurden.

Das einmalige Inspektionsverfahren kann von unterschiedlichen Berufsgruppen (z. B. Schornsteinfeger, Heizungsinstallateure, Energieberater) durchgeführt werden und unterscheidet sich in Art und Umfang, und damit auch in der Genauigkeit, dem Preis und der Detaillierung der vorgeschlagenen Maßnahmen in ein Checklistenverfahren (Inaugenscheinnahme und Einzelmessung) ein Analyseverfahren (messwertgestützt) und einer umfassenden energetischen Bewertung der Bedarfs- und Verbrauchswerte des Gebäudes über ein Jahr.

Die Norm kann Hausbesitzern und Wohnungseigentümern als Grundlage dienen, einen Beitrag zur Energieeffizienz und damit zur Vermeidung von CO2 Emissionen zu leisten.


... siehe auch Themen wie:
- Dienstleistungen / Energieberatung
- Energiepass / Energieausweis


Haben Sie noch Fragen? Anruf oder kurze Mail genügt.
Ich berate Sie gerne neutral und unabhängig.


SERVICE - HOTLINE
+49 (0)7949 - 2641


(C) 2009 - Alle Rechte vorbehalten | Schornsteinfegermeister Mirko Laidig (Michelfeld , GERMANY)

Diese Seite drucken